Genießerstationen bei Gudensberg

 

 

Projektleitung XFORM

Die Idee und Umsetzung der Genießerstationen:

Hierfür werden sogenannte Ruhebänke an ausgewählten Plätzen aufgestellt, die mit kleinen Infotafeln (DIN A3) versehen werden.

Als Sitzmöglichkeiten werden Ruhebänke angeboten, die ein feuerverzinktes Gestell aufweisen, mit Robinien-, bzw. Douglasienholz ausgestattet sind. Das garantiert extrem lange Haltbarkeit.

In der Nähe der Ruhebänke werden kleine Infotafeln stehen. Diese erläutern dem Wanderer das besondere an dem jeweiligen Standort der Genießerbank. Liebevoll illustriert und gestaltet sollen diese Tafeln beim Lesen Spaß machen und sich mit der unmittelbaren Umgebung auseinandersetzen. Zusätzlich sind die Tafeln mit einem QR-Code versehen. Passend zum jeweiligen Schild kann man dadurch auf eine individuelle Seite auf der Homepage der Stadt Gudensberg kommen. Dort werden dem Genießer, je nach Standort, Märchen und Geschichten vorgelesen, es erklingen Vogelstimmen oder Töne und Musik.

Eine Facebook Seite besteht ergänzend. Dort können die Wanderer ihre eigenen Fotos und Eindrücke der Genießerstationen hochladen.

Eine Erweiterung der Genießerstationen ist geplant.

Zudem entsteht rund um Gudensberg ein Geschichts- und Erlebnisradwanderweg –  ebenfalls von F.O.X. realisiert – sowie ein musikalischer Wanderweg.

Fazit: In lediglich vier Monaten wird von F.O.X. ein komplexes Leader-Projekt, innerhalb des vorgegebenen Etats, pünktlich und überzeugend umgesetzt.

Beteiligte an diesem Projekt:
F.O.X. – XFORM Hadamovsky: Projektleitung, Konzeption, Design und Illustration
F.O.X. – FirstCell Media: Homepage, Facebook
Stadt Gudensberg, Dipl. Biologe Ingo Seifert-Rösing